Warning: "continue" targeting switch is equivalent to "break". Did you mean to use "continue 2"? in /homepages/13/d504496274/htdocs/Soho/phielreis.com/wp-includes/pomo/plural-forms.php on line 210
Über Phiel Reis | Phiel Reis Comedy

Über Phiel Reis

Ich bin dann mal Phiel Reis

Ja, ich komme aus einem Land voller Reisfelder und nein, wir essen keine Hunde. Nur Hühnerfüsse. Ständig auf Englisch angesprochen zu werden oder ganz langsam auf Deutsch, als würde ich in einem Sprachkurs sitzen - all solche Alltagserlebnisse bieten Stoff für Phiel Reis.

 

Aufgewachsen im Rheinland

Durch die Freischnäuzigkeit der Kölner habe ich schon früh das Interesse an Sarkasmus entwickelt. Als Kind der 90er, Britney Spears ist noch nicht verkokst gewesen, war ich in der Grundschule der einzige Knirps mit zwei Schlitzaugen. Meine Mitschüler habe ich um ihre Nutellabrote beneidet - ich bekam immer Uncle Ben´s Reis. Die Deutschlehrerin hat mir aus Mitleid den kleinen Prinz gegeben („Ick nick gut splecken Deus“) und alle anderen Klassenkameraden mussten Don Carlos lesen. Wenn ich mich als Kind auf den Bürgersteig hingesetzt habe, hat man mir Geld hinterher geworfen – Ja, ja, das Leben als Asiate bietet einfach viel Bühnenmaterial.

Die Bühne - eine Lebenstherapie

Als Lernlegastheniker habe ich es allerdings hoch hinaus geschafft – als Saftschubse zwischen irgendwann und irgendwo. Die klassischen Anekdoten und die eigenen Erlebnisse bieten für mich eine grüne Wiese, um all die psychischen Belastungen als mittlerweile Ex-Flugbegleiter auf der Comedy Bühne zu verarbeiten…

Meine Kindheit, meine Herkunft, meine Erlebnisse mit „Notrutschen“ lassen mich noch heute die Welt aus Kinderaugen sehen. Folgt mir auf meinem Comedy-Abenteuer. Ich freue mich darauf, euch Bilder zu inszenieren, an die ihr auf euren nächsten Flügen denken werdet und Asiaten besser auf Deutsch ansprecht, als auf Englisch.

Als Dank für das Lesen bis hierhin:
Warum sitzt eine Blondine auf der Heizung? Weil man ihr gesagt hat: „Achtung! Die Heizung leckt.“

Liebe Grüsse (ok, dann halt Grüße)
Euer Phiel Reis